Zahnbehandlung einer Sängerin

Zahnvorsorge bei Kindern

Zahnvorsorge  (Photo credit: TK_Presse)

Seit gestern habe ich mir vorgenommen täglich zu schreiben. Und was? So richtig klappt es eigentlich nicht. Ob daran die Zahn-OP ist?

Es kann sein…
Es verlief eigentlich alles gut..
Aber die Angst, diese tierische, lähmende Angst, die mich gebannt hat, als ich den Zahnchirurgen sah, war etwas anders…

Ich habe mich wie diese Pferde gefühlt, die den Tierarzt sehen und erschrocken zu zittern anfangen, wenn sie die Spritze sehen. Vor drei Monate hat mir dieser Arzt den Weisheitszahn entfernt. Der Zahn war schwierig…
Jedenfalls ist es erstaunlich, wenn dein Körper plötzlich zu zittern beginnt, wenn du nicht mal Angst hast, na ja oder du denkst, dass du keine Angst hast.

Tja, ich bin schon zimperlich geworden: in der Ukraine hatte ich die Zahn-Nervenbehandlungen ohne Betäubung durchgestanden und in Deutschland verzichtete ich auch darauf (bei dem ersten Besuch).

Aber auch für den Zahnarzt ist die Behandlung einer Sängerin kein Alltag. Ich sage klar und deutlich allen meinen Zahnärzten: „Ich werde singen!“.

„Warum?“
„Na ja, es ist besser als Schreien.“
Sie stimmen sofort zu.
Bei meiner ersten Zahn-OP vor einigen Jahren sang ich die Tonleiter. Der Assistent des Arztes war ein passionierter Sänger, er war schwer beeindruckt, dass die Tonleiter so sauber gesungen waren…

Advertisements

Über Inna Ligum

Singer, Blogger & Writer

Veröffentlicht am 30. Oktober 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. I’m really enjoying the design and layout of your website. It’s a very easy on the eyes which makes it much more enjoyable for me to come here and visit more often. Did you hire out a designer to create your theme? Exceptional work!

  2. Vielen Dank schon mal für den Zuspruch! Das Provisorium ist bei mir auf jeden Fall auch mit Gaumenplatte, ich hoffe, dass es mit dem Sprechen einigermaßen klappt. Eine Woche Püree ist kein Problem, ich wollte ohnehin 6 Kilo abspecken. Mittlerweile habe ich auch Angst vor der Vollnarkose, aber das ganze Procedere bei Bewusstsein durchstehen traue ich mir nicht zu. Immerhin dürften ja dann die Schwellungen nicht so schlimm sein, da keine Spritzen gesetzt werden, oder sehe ich das falsch? Da der operierende Arzt sagte, er müsse erst den nachoperativen Befund sehen, habe ich auch zunächst keine Prognose bezüglich der Dauer der Geschichte. Andererseits bin ich froh jemanden zu haben, der einem nicht das Blaue vom Himmel verspricht sondern sachliche Aussagen macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: