Happy Birthday: der Tag, an dem alles möglich ist

Foto by Ivo Kljuce

Foto by Ivo Kljuce (2012)

Heute ist mein Geburtstag! Schon seit Jahren versuche ich an diesem Tag nur das zu tun, was ich will…
Mitten in der Nacht bin ich jetzt aufgewacht, habe von einer Geburtstagsparty geträumt.
Als ich 18 wurde, habe ich mal ALLE eingeladen.

Ich meine, ich habe JEDEN Menschen eingeladen, der mir gefiel.
Ich studierte im zweiten Semester an der Charkower Universität (in Ukraine ist man schon mit 17 an der Uni) an der renommierten philologischen Fakultät.
Erst an der Uni habe ich mich richtig frei gefühlt, es gab genug Leute wie ich, für die Literatur, Musik und Realität gleichwichtig waren.

Ich fing an richtig groß zu träumen und schrieb für die Zeitungen.
Ich hatte zwar noch kein Freund, aber die Jungs an der Uni waren sehr beeindruckend.
Zwischen (und manchmal auch anstatt) den Vorlesungen hat sich alles in dem kleinen Cafe im Keller getroffen.

Auch viele Musiker kamen herein.

Mein 18. Geburtstag war der erste Tag meines Traums: Nur das zu tun, was man will. Einen ganzen Tag lang.
Das kann man sich doch ab und zu leisten, oder?

Ich habe im Café gefragt, ob ich mein Geburtstag dort feiern kann, sie haben zugestimmt und der Traum konnte beginnen.

Ich kaufte mehrere Kisten Sekt und viele Kuchen und dann ging ich los..

Ich lud die Mädels aus meiner Gruppe, die mich nicht mal begrüssten, die hübsche Jungs von der Physik, den coolen Typen, den ich nicht mal anzusprechen wagte und sogar den großen Süssen mit dem unglaublichen Lächeln in dem ich schon seit drei Monate heimlich verliebt war. KEINER sagte ab! Ich war selbst geschockt von meiner offensichtlichen Beliebtheit.
Aber ich lud auch die Mädels aus der Schule, mit denen ich übrigens immer noch telefoniere nach Ukraine, USA und Australien.

Es war der glücklichste Tag meines Lebens.

Es war besser als ich es mir erträumt habe. Ich weiß auch nicht wie viele Leute waren es.Vielleicht Hundert, vielleicht auch zwei.
Das wichtigste war, dass alle diese Menschen waren BEI mir, in meiner Welt. An diesem Tag lief alles nach meinem Plan und offensichtlich machte es alle glücklich.

Na ja, fast alles: der Süsse mit dem unwiderstehlichen Lächeln kam, lächelte, trank auf mich Sekt und ging mit mir spazieren… aber es ging nicht weiter..

Und wenn ich damals leicht traurig  war, heute weiß ich: es war gut so.

Advertisements

Über Inna Ligum

Singer, Blogger & Writer

Veröffentlicht am 21. Mai 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Was für eine berührende Geschichte, liebe Inna! 🙂

    HAPPY BIRTHDAY! ჱܓ

  2. Ach, und das Foto ist ein Traum. Genauer gesagt, eine Traumfrau! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: