Gott bewahre vor den Menschen mit Bildung, aber ohne Geist

Zwölf Glaubensartikel

Ich weiß auch nicht, warum dieses Thema mich so einnimmt. Das Thema des Wertes der Kunst und dessen Quintessenz in Form vom Urheberrecht.
Aber wenn ich die Beiträge von gebildeten Menschen lese, die so unglaublichen ideologisch geprägten Mist vortragen, dann wird es mir schwindlich.

In meinen Augen ist der Autor des Beitrages, übrgens ein Professor der Sprachwissenschaften (ICH KANN ES IMMER NOCH NICHT GLAUBEN!!!) ist hier eher als Graphomane tätig. Jemand, der krankhaft schreiben muss und der oft die „echten“ Schrifstellern verabscheut. Bei allen guten Willen kann ich es nicht verstehen. Aber seine Meinung wird auch gerne geteilt und begeistert kommentiert. Na ja nicht alle sind begeistert, aber viele kritische Kommentare werden auch einfach gelöscht.

Für die ideologische Tiraden bin ich gut gerüstet. Ich bin in einer totalitären Stadt aufgewachsen. Das erste, was wir in den Zeitungen gelernt zu lesen haben, war zwischen den Zeilen zu lesen. Und diese Fähigkeit ist auch in der demokratischen Gesellschaft sehr nützlich.
Mir fällt  die schöne alte totalitäre Masche auf, die bei z. B.  Piraten Partei so oft angewendet wird. Es kommt mir so bekannt vor, dass ich mir die Augen reiben muss. Na ja in „Pravda“ stand „Die kommunistische Partei und die Freiheit des Volkes“ und hier steht fast das gleiche.
Aber beenden möchte ich mit der Aussage des russischen Schriftstellers Denis Chekalov

Prava logo vectorized

Pravda logo vectorized (Photo credit: Wikipedia)

. Einen erfolgreichen Schriftsteller, der über 25 Bücher bis jetzt veröffentlich hat. Wir haben uns kennengelernt in meinem russischen Blog und was er mir erzählte, hat mich tief beeindruckt.
Die Situation mit der Piraterei in Russland hat eine längere Geschichte. Schon vor 15 Jahren wurden die meisten Bücher digitalisiert und „frei im Netz verteilt“. Man freute sich: die Bücher waren in Russland schon immer heiß begehrt.
Im TV liefen schon immer die neuesten Filme und auf dem schwarzen Markt konnte man die frischesten Software für ein Paar Rubel kaufen.
Es gibt eine lebendige und einflussreiche digitale Scene, so genannte „Blogosphäre“ und fast alle Musiker, Schriftsteller und Celebrities haben einen Blog. Fast alle sind dort mittlerweile zu „Digital Nativs“ geworden, ich erfahre immer das neuste durch die russischen Blogs. Halbes Jahr später lese ich manchmal darüber in Deutschland.
„Die Bücher zu schreiben und zu verlegen in Russland wird es aber immer schwieriger“, sagt Chekalov. Die Autoren bekommen einen ziemlich mickrigen Anteil und die Urheberrechte-System mit den entsprechenden Lizenzierung funktioniert praktisch nicht. Also mit der zunehmenden digitalen Geschwindigkeit ist es auch vielleicht Situation in Deutschland in 2-5 Jahren.
Mittlerweile ist es sogar soweit gekommen, dass einige bekannte russische Schriftsteller plakativ und öffentlich den Beruf aufgegeben haben, weil sie es einfach nicht mehr können!

Advertisements

Über Inna Ligum

Singer, Blogger & Writer

Veröffentlicht am 10. April 2012 in Bloggen, Copyright & Urheberrecht, Мой русский блог, Русский vs Deutsch und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: