My first Song-Story: „Universe“

Gucci

Image by Pixeltheraphy via Flickr

Mein erster Song heißt „Universe“ und er ist über die so genannten Bestellungen bei Universum. Ihr habt bestimmt auch davon gehört, oder? Man muss sich nur etwas von dem Universum wünschen und dann wird der Wunsch in Erfüllung gehen.

Einerseits gefällt mir dieser Gedanke (du musst nur richtig wollen), aber so richtig kann ich dem auch nicht trauen.

Was ist mit einer Gucci-Tasche? Die hätte ich eigentlich schon sehr gerne…

Ich denke weiter, komme in die philosophischen Höhen und irgendwann will ich nicht nur die Gucci- Taschen, eine Million Dollars, sondern auch ganz viele anderen Sachen, Dingen, Erlebnisse und Wünsche. Es sind so viele, dass je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger werden es.

Und irgendwann will ich nichts anderes, als nur Ich selbst zu sein. Zufrieden, glücklich, gesund und natürlich auch mit einer Gucci-Tasche, riesen Spotlights und Stadien, aber ich selbst.

Und irgendwann finde ich mich selbst wieder und verstehe, dass Universum in mir ist und ich es alles bereits habe…

So, that´s my first song-story: „UNIVERSE“

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Juli 2011, in Bloggen, Life & Music, Mein Album, Musik, My Song-Stories, Sängerin, Schreiben, Singen, Song-Story, songs, Songwriting. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Da kann ich schon jetzt sagen: Das wird fantastisch! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: