Heute nacht konnte ich nicht schlafen

Moon at night

Image via Wikipedia

Eigentlich liebe ich diese Momente, wenngleich ich weiß, dass ich am nächsten Tag nur schwer aus dem Bett komme und noch ein Paar Tage diese Müdigkeit mit mir schleppe.

Diese Freiheit, diese Leere um mich inspiriert mich gewaltig. Ich habe auch diese Nacht geschrieben. Ich habe die Listen zusammen gestellt, Listen mit den Themen worüber im bloggen kann.

Ich schrieb einen Brief  an die Freundin, den ich seit Monaten verschob und ich bekam immer deutlichen Gefühl was mein nächster Song sein wird.

Die ersten zwei sind ja schon fast fertig…

Advertisements

Über Inna Ligum

Singer, Blogger & Writer

Veröffentlicht am 10. Juli 2011, in Bloggen, Life & Music, Mein Album, Schreiben, songs, Songwriting. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Kann ich Dir gut nachempfinden, liebe Inna! 🙂 In der dunklen, stillen Nacht fließt die Kreativität auf eine völlig andere Weise. Man gewinnt Abstand zum Alltag und schafft sich eine eigene Welt.

    • Ich habe gemerkt in der Nacht, dass du auch da warst. Als ich mein Post geschrieben habe und dein „like“ um halb vier kam… 🙂
      Was macht man nur mit den Augenringen am nächsten Morgen?!
      Hast du einen guten Tip für mich? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: